Verfasst von: Bri | 12. Dezember 2012

Geschenktipp No. 5 für literarisch interessierte Liebende

„… corrode, v.    korrodieren, zerfressen, v.

Ich habe jede Menge Zeit in den Aufbau dieser Beziehung gesteckt. Dann, eines Nachts, ließ ich das Fenster offen, und sie begann Rost anzusetzen … „

Beziehungen bedeuten Arbeit. Kommunikation ist das A und O. Aber auch Liebende missverstehen sich, gewollt oder ungewollt. Hinter jedem Wort und dessen Verständnis durch einen der beiden steht eine Geschichte. Mal kurz, mal lang. Aber immer so, dass nicht gleich klar ist, ob aus weiblicher oder männlicher Perspektive erzählt wird.

Und wer kennt das nicht, Dinge die gesagt wurden, werden ganz anders verstanden. Die Blackbox Sprache  Wörterbuchzwischen Sender und Empfänger ist bei Liebenden häufig noch dunkler als in anderen zwischenmenschlichen Beziehungen. Anfangs ist alles schön und rosarot … je länger die Beziehung dauert,  schleichen sich Missverständnisse und Ängste ein. Und genau dann ist es wichtig zu sprechen. Begriffe zu überprüfen. Zu hinterfragen, was genau der andere unter bestimmten Begriffen versteht. Oder eben, welche Geschichte er mit einem Wort verbindet, welche Assoziationen es in ihm auslöst. Genau das ist es, was Levithan macht. Er zeichnet Geschichten zu Wörtern auf. Aus welcher Perspektive, ist häufig nicht klar und ich bin mir sicher, dass teilweise im Wechsel erzählt wird. Und genau das macht das Buch so interessant, spannend und abwechslungsreich.

David Levithan hat es geschafft, in einer sehr schönen Sprache ein Wörterbuch der Liebenden zu verfassen, das wunderbar leicht und kurzweilig daherkommt und teilweise doch die Schattenseiten einer Beziehung durchscheinen lässt.

Ein wunderbares Buch, das man nicht nur von vorne nach hinten lesen kann. Es bekommt einen Stammplatz in meinem Regal und wird sicher immer wieder als „Nachschlagewerk“ zu Rate gezogen werden.

Wer am Wörterbuch der Liebenden mitschreiben will, kann das hier tun. Und wer das Buch einfach nur lesen oder einem geliebten Menschen schenken möchte, geht einfach morgen in die vielgerühmte Buchhandlung des Vertrauens und verlangt danach – für die Vorabinfo hier die Seite des Graf Verlages, der ein wunderbares Programm sein eigen nennen darf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: